Kategorie: Dies und das

Der Vierte Virtuelle Literaturcon vom 9.- 11. Oktober in SL und Discord

In einem Monat ist es soweit. Dann beginnt der mittlerweile Vierte Virtuelle Literaturcon in SL und Discord. Das Line Up an Schriftstellern und Musikern kann sich sehen lassen: Holger M. Pohl ,Stefan Junghanns, Judith und Christian Vogt, Rael Wissdorf, Axel Kruse, M.H. Steinmetz, Jan-Christoph Nerger, Hayden, Michael Marrak, Peter Hohmann, Allan, J. Stark, Dirk van den Boom, Melanie Vogltanz, Psiquence, Sarak Skitschak und Jens Gehres. (Hier in der Reihenfolge ihrer Auftritte.)Das Thema Space Opera wird nur einen Schwerpunkt darstellen. Aber eigens dazu wird es am Freitag, den 8. Oktober ab 20 Uhr einen Livbe-Tal mit Holger M. Pohl, Axel Kruse, Jdith und Christian Vogt, Allen J. Stark und Dirk van den Boom geben. Keine Avatare, sondern echte Gesichter. Und sie werden sich einem Quiz stellen müssen!! Barlok und Miara bauen noch an den Bühnen. Highlight wird diesmal der sogenannte „Shipyard“ werden. Eine gewaltige Spacekulisse mit dem Astroiden aus „Ace in Space“ der Vogts und diversen Orbitalstationen und großen Pötten, zwischen denen ihr in arloks Fähren tatsächlich herumfliegen könnt!

Vierter Virtueller Literaturcon:

Freitag, 9.10.2020

20.00-21.00 Live Talk auf Twitch zum Thema Space Opera

21.00-21.30 Holger M. Pohl Bühne: Barlok Barbosa

21.30-22.00 Lesungsspecial in Twitch

Samstag, 10.10.2020

19.00-19.15 Rundflug im Shipyard per Youtube

19.15-19.45 Stefan Junghanns Bühne: Barlok Barbosa

19.45-20.00 Einschiffen

20.00-20.30 Judith und Christian Vogt „Ace in Space“ Bühne: Barlok Barbosa

20.30-21.00 Rael Wissdorf Bühne: Barlok Barbosa

21.00-21.30 Axel Kruse Bühne: Barlok Barbosa

21.30-22.00 M.H.Steinmetz Bühne: Miara Lubitsch

22.00.22.30 Jan-Christoph Nerger Bühne: Miara Lubitsch

22.30-23.00 Hayden KonzertSonntag, 11.10.2020

18.30-19.00 Michael Marrak

19.00-19.30 Peter Hohmann Bühne: Barlok Barbosa

19.30-20.00 Allan J. Stark Bühne: Barlok Barbosa

20.00-20.30 Dirk van den Boom Bühne: Barlok Barbosa

20.30-21.00 Melanie Vogltanz Bühne: Barlok Barbosa

21.00-21.30 Psiquence Konzert im Shipyard

21.30-22.00 Sarah Skitschak Bühne: Barlok Barbosa

22.00-22.30 Jens Gehres Bühne: Barlok Barbosa

Interview(s)

Wie es aussieht, wird in der Oktober-Ausgabe des Magazins „Geek“ ein Interview mit mir erscheinen. Nachdem ich im letzten „Phantast“ schon alles entblößt habe, gibt es jetzt zusätzlich noch den Röntgenblick.Ebenfalls gesprächsbereit werde ich am 9. Oktober sein, in einer Art Online-Space-Opera-Panel mit noch anderen Kulturschaffenden über Discord als Präludium zum Küperschen Literaturcon auf Second Life am darauffolgenden Wochenende. Der entsprechende Link wird hier noch gepostet.

Dies und das

Es ist einige Zeit ins Land gegangen, also Anlass genug, ein kleines Update zu geben. Gerne würde ich über besuchte Cons berichten, aber Corona hat uns ja immer noch im Griff und jede angekündigte wie auch jede tatsächlich stattfindende Veranstaltung ist ein Vabanque-Spiel. Es bleibt zu hoffen, dass alles besser wird, zumindest spätestens zum nächsten Jahr.

Natürlich werden mir manche Fragen gestellt, und anstatt sie alle einzeln zu beantworten, mache ich das jetzt mal im Schnelldurchlauf. Also Obacht.

  1. Wird es eine zweite Proxima-Staffel geben?

Nun, nachdem jetzt die ersten sechs Romane als ebook erschienen sind, wartet man bestimmt noch darauf, dass auch alle Hörbücher draußen sind, ehe die große Abrechnung gemacht wird. Und abhängig von der großen Abrechnung ist die Antwort auf oben genannte Frage. Bisher wurden nur relativ wenige Bastei-ebook-Sechsteiler in eine zweite Runde geschickt. Es ist gewiss nicht unmöglich, aber nicht übermäßig wahrscheinlich.

2. Wann kommt endlich der dritte Band um den Kalten Krieg?

Der Roman ist fertig und ist auch schon zu 2/3 von mir erstüberarbeitet. Dann geht er ins Lektorat. Ich darf an dieser Stelle darauf hinweisen, dass nunmehr auch Hörbücher der Romane bei Audible erscheinen. Ich hoffe, der Roman wird irgendwann im Oktober erscheinen.

3. Wann kommt endlich der neue Kaiserkrieger?

Band 13 der Serie ist in Arbeit und zu 2/3 fertig geschrieben. Es ist mein Ziel, das Manuskript auch noch dieses Jahr abzuschließen.

4. Was sind Deine nächsten Projekte?

Reicht das denn nicht? Nun, ich habe nichts Konkretes in Planung außer einer neuen „Rettungskreuzer Ikarus“-Trilogie, von der ich Band 1 bereits geschrieben habe. Alles andere ist höchstens eine vage Vorstellung in meinem Kopf. Man muss ja auch immer einen Verlag finden, der was von einem will, aktuell ist da ein klein wenig Flaute. Aber das wird bestimmt auch wieder besser.

Sternkreuzer Proxima # 2 ist da!

Auch der zweite Band meiner Serie ist bereits als ebook erhältlich, nachdem Band 1 zusammen mit dem Hörbuch gerade erst gestartet ist. Bitte gleich mal bestellen, Elektronen gibt es nur, so lange der Vorrat reicht.