Dies und das

Zuallererst möchte ich darauf hinweisen, dass mit „Tod einer Agentin“ in diesen Tagen Dirk_van_den_Boom_Der_kalte_Krieg_2_HC_Frontder Band 20 der Reihe „Die neunte Expansion“ im Wurdack-Verlag erscheinen wird. Mehr als „She’s dead, Jim!“ kann ich dazu an dieser Stelle aber auch nicht sagen.

Vorbestellbar ist darüber hinaus „Aume reist“, der Folgeband von „Canopus“. Für die Hardcover-Edition hat Dirk Berger ein sehr schönes Variantcover gezaubert. Ich hoffe, möglichst viele gehen mit auf die Reise.

Ich werde nicht auf der Leipziger Buchmesse zugegen sein, egal, wie viele Leute noch danach fragen. Für mich ergibt sich aus dem Besuch einer solchen Veranstaltung selbst bei grober Kosten-Nutzen-Kalkulation keinerlei Sinn. Also spare ich mein Geld lieber. Allen, die hinreisen, an dieser Stelle viel Spaß und möge es sich lohnen.

Etwas greifbarer ist in der Zwischenzeit eines der berühmt-berüchtigten „Geheimprojekte“ geworden, jedenfalls werde ich zu diesem Zwecke in Kürze einen Vertrag unterzeichnen. Ich erzähle aber erst etwas davon, sobald ich ein Bildschen zur Untermalung habe. Bin eben ein sehr visueller Mensch.

Das nächste Manuskript, das ich fertigzustellen gedenke, ich übrigens „Sterbende Götter“, also Kaiserkrieger # 12. Ihr wisst ja, was lange währt…