Das neue Jahr…

… ist schon wieder viel zu anstrengend für mich. Kann ich das alte nochmal haben?

Immerhin: die Übersetzung des vierten Kaiserkriegers habe ich soweit fertig, da gab es Fortschritte. Und den ersten Teil eines Ikarus-Zweiteilers habe ich abgegeben. Aber ansonsten zieht es sich wirklich ein wenig. Und mein reales Leben in der realen Welt kleistert mich dermaßen mit Terminen zu, dass ich mich frage, wie ich meine Schreibarbeit da am besten unterbringen soll.

Aber bald beginnt ja die Consaison wieder. Zumindest etwas, auf das man sich freuen kann.