2018: Canopus

Das Imperium der Menschen in ferner Zukunft: ein politischer und wirtschaftlicher Gigant auf tönernen Füßen, mit Feinden an allen Grenzen und einem aggressiven Kurs der Expansion. In ihm leiden Menschen wie Außerirdische unter Kriegsbedingungen: seit Jahren lebt das Imperium mit einem militärischen Konflikt, den es wahrscheinlich verlieren wird. Der „Kalte Krieg“ zehrt an den Ressourcen und an den Nerven, innere Konflikte brechen auf und Loyalitäten werden in Frage gestellt. Mittendrin: ein aus dem Kriegsdienst entlassener Veteran, ein Sklave ohne Erinnerung an seine Identität, eine Wissenschaftlerin, deren Vergangenheit sie einholt, ein havarierter Frachterpilot, eine Soldatin und ein Waisenkind sowie eine Rebellin, die über Leichen geht. Ihr aller Leben wird unter mysteriösen Bedingungen miteinander verbunden, und ihr Schicksal führt sie auf einen Kurs, der nach Canopus und weit darüber hinaus weist.

Atlantis-Verlag, Frühjahr 2018, ca. 350 Seiten, Cover von Dirk Berger
Dirk_van_den_Boom_CANOPUS_01
Advertisements

11 Kommentare

  1. Peter

    Ich freue mich drauf! Vielleicht wieder ein Kandidat für den DSFP, diesmal in der Geschmacksrichtung Saarland?

  2. Jörg

    Also ich finde Triologien genau richtig. Ein Roman ist immer so schnell „vorbei“.
    Bei mehr als drei Romanen muss man ewig warten bis alle „da“ sind – siehe Kaiserkrieger. Drei sind perfekt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s