So, so sorry.

Der Februar ist an seinem Ende angelangt und wie immer habe ich dieses Blog sträflich vernachlässigt. Mein Herz blutet, aber es liegt vornehmlich daran, dass ein Medium wie Facebook für mich einfach schneller ist – und ich dort nicht die Verpflichtung spüre, immer gleich längere Texte schreiben zu müssen. Ich bin furchtbar busy. Aber gut. Ein letztes Posting für Februar, schon aus Prinzip.

Ich schreibe.

Das ist nichts Neues und ich schreibe auch immer noch an den gleichen Manuskripten. Ich komme mal besser, mal schlechter voran. Heute ist Montag, also schlechter. Ich werde wahrscheinlich im Verlaufe des März zumindest den 12. Scareman abschließen, dann ist die Serie erst einmal vorbei. Er wird etwas umfangreicher als die ersten elf Romane. Dann richtet sich mein Blick schon wieder auf neue Projekte. Wer rastet, der rostet.

Ansonsten bin ich auf Diät. Sechs Kilo habe ich schon abgenommen, sechs weitere sollen folgen. Das kann auch eine gewisse Konzentration erfordern, vor allem, wenn mir missgünstige „Freunde“ Toblerone schenken.

Ihr seht, es passiert wirklich nichts, was einen Blogeintrag rechtfertigen würde 🙂

Advertisements

5 Kommentare

  1. Jörg

    Hallo Dirk,
    bezüglich neuer Ideen – ich bin sicher Du hast sie ausreichend. Falls es aber doch einmal so sein sollte, dass Du kurz überlegen musst – ein Buch über die realen Folgen eines Alien-Kontakts (auch die politischen und wirtschaftlichen), müssten sich doch sicher hervorragend mit Deiner Professur verbinden lassen. Ich habe zu diesem Thema noch nie einen überzeugenden und spannenden Roman(e) gelesen.

    Viele Grüße Dein Fan Jörg

    • Toblerone-Marketingabteilung

      So à la „eine Million Aliens ohne Sprachkenntnisse“ landen in Deutschland, müssen untergebracht und integriert werden? Tolles Thema, aber recht weit hergeholt! Man könnte darüber spekulieren, sie in Turnhallen(wie strange) unterzubringen, oder beim Ausfüllen eines deutschen „Alien Registration Document“(150 Seiten, in doppelter Ausführung auszufüllen) verzweifeln zu lassen. Sprachkontakt wäre nur mittels Gebärdendolmetschern möglich, die wiederum in einstündigen Schnellkursen mehr schlecht als recht auf ihre Aufgabe vorbereitet werden. Am besten wäre eine Schokoladenallergie bei den Neuankömmlingen, während die Cateringfirmen in weiser Voraussicht die beliebten und seit Jahren als Notfallreserve eingelagerten „Toblerone Mix Box Klarsichtdosen“ oder „Probier Set Toblerone, 6er Pack“ verteilen. In den Medien werden rund um die Uhr verzweifelte ausgehungerte Aliens gezeigt, die die Verpackungen futtern und die Schokoriegel dem arbeitsscheuen akademischen Proletariat(Politologen bevorzugt) spenden.

      Irgendwelche Xenobiologen, die sich nie im Leben auch nur aus dem Bannkreis ihres Elfenbeinturms hinaus bewegt haben, stehen mit kreischenden Doktorandinnen an den Raumflughäfen und halten herzige ET-Puppen in die Kameras.

      Natürlich darf eine politische Gegenbewegung in Form der „Alien Registration Defence“ (ARD) nicht fehlen, die die jahrtausendealte Kultur des Homo Sapiens wehrhaft verteidigt. Am besten nimmt man irgendwelche Vorbestraften, Gescheiterten und, hehe, Vollakademiker als Führungspersonal, während das Fußvolk eher seine Freude an kurzen, einprägsamen Slogans findet. Das gäbe tolle dramatische Effekte, man muss auch mal an die Filmrechte denken. Überwältigende Massenszenen, wortgewaltige Einpeitscher, Marschkolonnen mit Terrafahnen…

      Aber, das merkt ihr selbst, liebe Freunde der Phantastik, so ein lebensfernes Szenario wird wohl keinen Verlag überzeugen.

      * alle erwähnten TOBLERONE-Artikel finden sich unter https://www.amazon.de/s/url=search-alias%3Daps&field-keywords=toblerone

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s