Habemus Abrechnung

Das dritte Quartal ist beendet und es gab viele Neuerscheinungen, also sind wir alle auf die aktuellen Zahlen gespannt (aus den Verkäufen des Atlantis-Verlages, meine Werke aus dem Wurdack-Verlag und Cross Cult werden hier bekanntlich nicht aufgeführt).

Beginnen wir wie immer mit den Kaiserkriegern. Band 1 ging im dritten Quartal rund 100 x über den Tisch, damit liegt die verkaufte Gesamtauflage jetzt bei 7.700 Exemplaren. Band 2 verkaufte rund 50 Bücher, hier sind wir jetzt bei 5.000 Stück. Für Band 3 haben wir auch um die 50 Verkäufe gezählt, also jetzt insgesamt 4.150. Band 4 lief gleichfalls mit 50 Abverkäufen, nunmehr 3.650. Band 5 verkaufte sich 50 mal, insgesamt sind wir bei 3.400 Exemplaren. Band 6 lag ebenfalls bei 50, insgesamt jetzt 3.100 Stück. Kaiserkrieger # 7 ging 50 x weg, davon verkauften sich bis jetzt insgesamt 2.250 Exemplare. Kaiserkrieger # 8 verkaufte sich 100 x, insgesamt jetzt 1.800 Verkäufe. Kaiserkrieger # 9 verkaufte sich rund 100 mal, insgesamt jetzt 1.450. Kaiserkrieger # 10 verkaufte 250 Exemplare, macht jetzt 1.250.

Der erste Band von “Kaiserkrieger Vigiles” ging 50 mal weg, macht jetzt insgesamt 1.200 verkaufte Exemplare. Neu erschienen ist der zweite Band der Vigiles, verkauft wurden in den ersten vier Wochen 400 Stück.

Ebenfalls neu erschienen ist mit „Arrival“ der erste englischsprachige Band der Kaiserkrieger unter dem Serientitel „The Emperor’s Men“. Davon verkauften sich in den ersten sechs Wochen rund 1.000 Exemplare.

Kommen wir zu den Tentakeln. Der ebook-Omnibus verkaufte sich 20 x, hier sind wir nun bei 2.770 Stück. “Tentakelwacht” erreichte 10 Verkäufe, hier sind es nunmehr 1.880. “Tentakelblut” verkaufte 20 Stück, insgesamt also jetzt 1.590. “Tentakelreich” ging 20 x weg, hier gab es insgesamt jetzt 1.270 Verkäufe. “Tentakelfürst” verkaufte 30 Stück, insgesamt jetzt 780 Exemplare.

“Eobal” verkaufte sich 20 x, damit sind wir jetzt bei 970 verkauften Büchern angekommen. Von “Habitat C” wurden auch 20 Exemplare verkauft, also insgesamt jetzt 600. “Meran” verkaufte sich rund 30 x, insgesamt jetzt 250 Exemplare.

Der “Lord zu Tulivar” verkaufte im fraglichen Zeitraum rund 20 Bücher, insgesamt liegen wir hier bei 730 verkauften Exemplaren. “Ein Prinz zu Tulivar” kam auf 20 Verkäufe, insgesamt also 480.

Neu erschienen sind die ersten drei Romane der „Scareman-Saga“. Band 1 verkaufte sich bisher 450 mal. Band 2 ging 300 mal weg und Band 3 rund 200 mal.

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s