Habemus Abrechnung

Das erste Quartal des Jahres ist um, es liegen Zahlen vor. Die ersten drei Monate nach Weihnachten sind immer etwas zäh, was den Absatz angeht, und meine Werke machen da ganz offensichtlich keine Ausnahme.

Beginnen wir wie immer mit den Kaiserkriegern. Band 1 ging im ersten Quartal rund 50 x über den Tisch, damit liegt die verkaufte Gesamtauflage jetzt bei 7.500 Exemplaren. Band 2 verkaufte ebenso rund 50 Bücher, hier sind wir jetzt bei 4.900 Stück. Für Band 3 haben wir auch um die 50 vertickert, also jetzt insgesamt 4.100. Band 4 lief auch nur mit 50 Abverkäufen, nunmehr 3.550. Band 5 verkaufte sich 50 mal, insgesamt sind wir bei 3.350 Exemplaren. Band 6 lag ebenfalls bei 50, insgesamt jetzt 3.000 Stück. Kaiserkrieger # 7 ging 100 x weg, davon verkauften sich bis jetzt insgesamt 2.150 Exemplare. Kaiserkrieger # 8 verkaufte sich 100 x, insgesamt jetzt 1.650 Verkäufe. Kaiserkrieger # 9 verkaufte sich rund 150 mal, insgesamt jetzt 1.250.

Der erste Band von “Kaiserkrieger Vigiles” ging 50 mal weg, macht jetzt insgesamt 1.100 verkaufte Exemplare.

Kommen wir zu den Tentakeln. Der ebook-Omnibus verkaufte sich 30 x, hier sind wir nun bei 2.730 Stück. “Tentakelwacht” erreichte 20 Verkäufe, hier sind es nunmehr 1.850. “Tentakelblut” verkaufte auch 20 Stück, insgesamt also jetzt 1.550. “Tentakelreich” ging 30 x weg, hier gab es insgesamt jetzt 1.230 Verkäufe. “Tentakelfürst” verkaufte 50 Stück, insgesamt jetzt 700 Exemplare.

“Eobal” verkaufte sich 50 x, damit sind wir jetzt bei 930 verkauften Büchern angekommen. Von “Habitat C” wurden etwas mehr als 50 Exemplare verkauft, also insgesamt jetzt 550. “Meran” verkaufte sich rund 100 x, insgesamt jetzt 170 Exemplare, was mit dem Wort „katastrophal“ wohl nur sehr euphemistisch umschrieben sein dürfte.

Der “Lord zu Tulivar” verkaufte im fraglichen Zeitraum rund 20 Bücher, insgesamt liegen wir hier bei 690 verkauften Exemplaren. “Ein Prinz zu Tulivar” kam auf 30 Verkäufe, insgesamt also 430.

Also, alles in allem, ernüchternde und durchwachsene Zahlen, eine andere Bewertung lassen die harten Fakten leider nicht zu. Mal schauen, ob das zweite Quartal besser läuft. Meine Tantiemenabrechnung wurde ansonsten gerettet durch die sehr ordentlichen Verkäufe der von mir übersetzten Liaden-Romane. Man nimmt, was man bekommt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s