Die LOCUS-Jahresstatistik für 2014…

… enthält wieder interessante Details. Ich konzentriere mich mal auf die wesentlichen Aussagen.

Wie wir erkennen können, setzte sich auch 2014 ein wichtiger Trend fort: Die SF wächst weiterhin langsam an, stetig, nicht atemberaubend, aber sehr verlässlich. Fantasy hat sich stabilisiert, Horror wieder ganz leicht erholt. Und: Der Absturz der Vampirficker ist nunmehr ein richtiger Zusammenbruch geworden.

genres

Andere wichtige Erkenntnisse: Zum dritten Mal in Folge sank die Gesamtsumme der Neuerscheinungen in den USA (auf insgesamt 799), der größte Einbruch mal wieder beim Mass-Market-Paperback, das endgültig vom ebook verdrängt wird. Leider hat es LOCUS noch nicht geschafft, eine Statistik für ebooks zusammenzustellen, in den 799 sind ebook-Neuveröffentlichungen, die nicht gleichzeitig im Print erschienen sind, daher nicht enthalten. Das bedeutet natürlich auch, dass es möglich ist, dass die Vampirficker im e-only Bereich, gerade bei Self-Publishern, immer noch heiß, äh, begehrt sind.

Advertisements

3 Kommentare

    • cursory

      Wahrscheinlich mangels „großer“ Fernsehserien und Kinofilme – es gibt mehr SF auf dem Schirm (viel mehr), aber nichts, was richtig herausragt, denke ich. Vielleicht ändert sich das mit dem neuen SW-Film wieder.

  1. Pingback: translate or die | Phantastische Netzstreifzüge 38

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s