Habemus Abrechnung

Ein Quartal ist vorbei. Was sagen die Zahlen?

Beginnen wir mit den Kaiserkriegern. Band 1 ging im zweiten Quartal rund 100mal über den Tisch, damit liegt die verkaufte Gesamtausgabe jetzt bei 6.600 Exemplaren. Band 2 verkaufte auch rund 100 Bücher, hier sind wir jetzt bei 4.200 Stück. Für Band 3 zählen wir gleichfalls 100, also jetzt insgesamt 3.400. Band 4 erfreute mich auch nur mit 100 Abverkäufen, nunmehr 2.950. Band 5 ging besser, da sind wir bei 150 Abverkäufen, hier sind wir jetzt bei 2.550 Exemplaren. Band 6 verkaufte sich noch 200mal, insgesamt 2.150 Stück. Alles in allem ein stabiles Ergebnis mit kaum Schwankungen. Im nächsten Quartal kommt # 7 hinzu, mal sehen, ob das Auswirkungen hat.

Kommen wir zu den Tentakeln. Der ebook-Omnibus mit den drei ersten Romanen verkaufte sich rund 100mal, hier sind wir nun bei 2.400 Stück. “Tentakelwacht” erreichte nur 50 Verkäufe, hier sind es nunmehr 1.450. “Tentakelblut” verkaufte 100 Stück, insgesamt also jetzt 1.100. In der letzten Woche des Quartals erschien auch „Tentakelreich“ (allerdings nur das ebook), hier gab es 150 Verkäufe.

“Eobal” verkaufte sich im zweiten Quartal 100 mal, damit sind wir jetzt bei 700 verkauften Büchern angekommen, sicher eine Konsequenz der Verschenkaktion sowie der Tatsache, dass ein Folgeband publiziert wurde. Von „Habitat C“ wurden rund 300 verkauft, also insgesamt jetzt 325.

Der “Lord zu Tulivar” verkaufte sich im fraglichen Zeitraum 50 mal, insgesamt liegen wir hier also nun bei 355 verkauften Exemplaren. Erstaunlich stabil. Bald kommt Band 2, da sollte also noch was gehen.

Und zum Schluss ohne zusammenhängende Statistik: Der erste D9E-Roman „Eine Reise alter Helden“ ist derweil 2000 mal verkauft worden. Denkt dran, der nächste D9E aus meiner Feder kommt im Oktober!

Advertisements

3 Kommentare

  1. PR aus R

    D9E hat ja nun den Nachteil, das andere mitschreiben. Vileicht kann man das ja beinflussen: Band 1 sehr gut (schleimen ist nicht beabsichtigt). Band 2 gut, aber der dritte Band ist echt eine Zumutung. Billigster Alien ohne Alien Abklatsch mit blödem „fick dich“ alle 2 Zeilen. Gut wenns man kann, aber das Geschmiere [=er konnts nicht] könnte diese Serie killen, wenn man durch Nichtlesen Hintergrund verpasst. Ich bin noch nicht sicher ob ich Band 4 folgende lesen will. Genau deswegen ! Komisch, hat diesen Müll niemand gegengelesen? Ach ja: Cliffhanger in Band 2 ist auch blöd.

  2. Ralf WASSNER

    Hallo,

    Eines schöner Erfolg finde ich – vor allem, daß “ Lord zu Tulivar“ gut abgeschnitten hat freut mich sehr. Warte schon ungeduldig auf den nächsten Band.

    Hoffentlich wird es auch einen nachfolgeband zu „Habitat C“ geben – die ersten beiden Bücher fand ich großartig.
    Von Kaiserkrieger hab ich zwar den ersten Band – mich aber immer noch nicht dazu durchgerungen ihn zu lesen. (erste WK Szenario in der Zukunft oder wars Vergangenheit?)

    Viel Erfolg auch weiterhin noch von Deinem Stammleser
    Ralf

    • cursory

      Es wird auf jeden Fall einen dritten Daxxel-Roman geben, lt. Zeitplanung beginne ich mit dem Abfassen Anfang kommenden Jahres. Und die Kaiserkrieger sind kein Weltkrieg-Szenario, sondern klassische Alternative History – was passiert, wenn ein Kleiner Kreuzer aus der Zeit kurz vor dem I. WK in die ferne Vergangenheit verschlagen wird? Zu tun gibt es ja genug…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s