Frohe Eier allerseits!

Ich habe fleißig an meinen Manuskripten geschrieben, denn der Osterhase macht das ja nicht für mich. Drei Dinge:

1. „Tentakelreich“ ist textlich am Ende (ähem, ich meine, so richtig fertig) und zur technischen Produktion beim Verlag. Mal gucken, wie lange Generaldirektor Latz über die richtige Schriftgröße nachdenken muss.

2. „Aufgehende Sonne“ ist vom Lektor bearbeitet, von mir korrigiert und jetzt beim Korrektorat. Geht also auch voran.

3. Nächstes Wochenende ist MarburgCon! Kommt, ist doch nicht so weit. Ich werde an der Küchentheke sitzen und das leckere veganische Essen mampfen. Werde kaum zu übersehen sein!

Kurz vor Ostern habe ich auch meine ganzen Schätze aus meinem Elternhaus mit nach Hause gebracht (ich habe von der Aktion viele Fotos auf Facebook gepostet, die ich hier nicht wiederholen möchte). Zu diesen Schätzen gehören bergeweise Heftromane, Comics, Magazine und Raumschiffmodelle. Ein besonderes Schmuckstück ist dieses alte Modell der Brücke der Enterprise, die mein Vater damals sogar mit einem echten Filzteppich ausgerüstet hat. Ich poste mal ein Foto, und irgendwie bringt mich das auf eine Idee…

20140421_075346

Was ich ebenfalls erbeutet habe, ist ein uralter Laptop von mir – ein 8810/16 von Siemens-Nixdorf, ein 286er mit einer 40 MB Festplatte und schwer wie sonstwas. Als ich ihn dann nach gut 20 Jahren das erste Mal wieder eingeschaltet hatte, funktionierte er einwandfrei (nur das Floppy-Laufwerk tut’s nicht mehr). Und was finden wir auf der Festplatte? Wen wundert’s…

20140419_100020

 

20140419_102122

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s