Habemus Abrechnung

Ein Quartal ist vorbei, die Leiden des jungen van den Boom, der in kläglicher Deprivation seinen schriftstellerischen Ehrgeiz zu verwirklichen versucht, nehmen kein Ende. Wohlan, o meine Freunde, wendet Euch mit Grausen den Zahlen zu.

Im letzten Quartal wurden vom ersten Kaiserkrieger-Band 200 Exemplare verkauft, was zu einer verkauften Gesamtauflage von nunmehr 6.200 Exemplaren führt. Band 2 setzte nur 100 Stück um, wodurch die Gesamtsumme auf 3700 kroch. Band 3 verkaufte sich immerhin 150mal, die Gesamtauflage beträgt nun 3050 Exemplare. Band 4 und Band 5 liefen genauso, hier sind wir jetzt summa summarum bei 2550 sowie 2000 Stückers angekommen. Der im September erschienene Band 6 verkaufte sich innerhalb der ersten vier Wochen 1150mal.

Bei den Tentakeln sieht die Situation so aus: Der Tentakel-Omnibus setzte 150 Stück um, Gesamtauflage der ebook-Version ist damit 2050 Exemplare. „Tentakelwacht“ ging 100mal weg, insgesamt jetzt 1200, und neu erschienen im September war „Tentakelblut“, der verkaufte sich in den vier Wochen runde 550mal.

„Eobal“, der erste Daxxel, ging an 5 Käufer, die ich alle herzlich persönlich begrüßen darf. 570 insgesamt jetzt. Hoffen wir mal auf einen Schub mit Band 2.

„Ein Lord zu Tulivar“ fand immerhin 15 Käufer, somit insgesamt jetzt 245. Der arme Baron bedarf auch eines erneuten Anreizes, vielleicht auch durch den Folgeroman. Hoffen darf man ja.

Advertisements

3 Kommentare

  1. Volker Bäuerle

    Hmm, bin etwas verwirrt!? Wollte eigentlich was über Kaiserkrieger schreiben, und da steht was mit Habemus… Egal!
    Als SF Leser habe ich die KK mit Genuss gelesen… na ja fast, Band 6 noch nicht ganz.
    Auf jeden Fall finde ich die Idee gut, einen kleinen Kreuzer Anfang des 20. Jahrhunderts ein paar Hundert Jahre in die Vergangenheit zu schicken.
    Ich weiß, gabs schon mal in Ähnlicher Form z.B. „Der letzte Countdown“ ,
    aber im Gegnsatz zu Hollywood sind deine Romane viel besser aus gearbeitet.
    UND als alter Wilhelmshavener kann ich sagen, das du meine Heimatstadt sehr schön in Band 1 beschrieben hast!
    Vielen Dank dafür!
    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s