Gelesen: „Ship’s boy“ von Phil Geusz

Worum geht es?

David Birkenhead, ein intelligenter Hase, fliegt ins Weltall.

Wie sieht das Buch aus?

Viele Pixel.

Wie ist der Stil?

Spannend, anschaulich, lesbar.

Was gefiel nicht so?

Etwas kurz geraten (der Roman, nicht der Hase)

Was gefiel?

Schöner Auftakt für viele weitere Bände.

Zu empfehlen?

Netter Snack für zwischendurch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s