Gelesen: „Line war“ von Neal Asher

Worum geht es?

Bösliche KIs wollen keine doofen Menschen mehr. Seltsamerweise sind auch die netten KIs gar nicht mal so anderer Ansicht.

Wie sieht das Buch aus?

Ein generisch gestaltetes Paperback.

Wie ist der Stil?

Asher schreibt spannend und anschaulich, ein Pageturner.

Was gefiel nicht so?

Ich hätte gerne einen Deut mehr über die Hintergründe erfahren.

Was gefiel?

Alles andere.

Zu empfehlen?

Aber sicher (die drei Romane vorher aber erst lesen).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s