Was so geht

Der Oktober nähert sich schon wieder dem Ende, und ein geschäftiger Monat war es für mich. Ich bin zum Mitredakteur der neuen internationalen News-Seite „Europa SF“ aufgestiegen (es gibt Dinge, zu denen sagt man einfach nicht Nein) und ich war, das darf ich sagen, sehr fleißig beim Schreiben meiner Romane. Derzeit arbeite ich an drei Projekten parallel, naja, eigentlich an vier. Denn die Bearbeitung des sechsten Kaiserkrieger-Romans beinhaltet auch die Erweiterung desselben dort, wo noch ein wenig Butter bei die Fische gehört.

Richtig neu geschrieben wird aber derzeit an „Aufgehende Sonne“, dem ersten Band des zweiten Kaiserkrieger-Zyklus, wo ich jetzt bei gut 150.000 Anschlägen angekommen und mit den Protagonisten langsam warm geworden bin und so langsam mal die ersten Katastrophen über sie hineinbrechen lassen könnte.

Beim Manuskript mit dem Arbeitstitel „Interceptor“ (der Roman wird mit Sicherheit am Ende nicht so heißen) marschiere ich stramm auf die 200.000 Anschläge zu. Es handelt sich um den ersten Band einer neuen SF-Reihe beim Wurdack-Verlag. D9E sage ich nur! D9E!

Und bei „Tentakelblut“, dem zweiten Band der zweiten Trilogie um meine herzigen Tentakelaliens, bin ich just bei rund 60.000 Anschlägen angekommen, also noch ganz am Anfang. Dort wurde aber bereits intensiv gemetzelt, da bedarf es keinen langen Vorspiels mehr. Alle drei Romane sollen 2013 erscheinen, alle drei müssen im Grunde im ersten Quartal des kommenden Jahres fertig sein. Mal gucken, ob ich das auch in jedem Falle schaffe.

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Pingback: Debut der blauen Aschen « Semantomorph

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s