Gelesen: „Die Suche“ von Jack McDevitt

Worum geht es?

Alex Benedict sucht eine verschollene Kolonie.

Wie sieht das Buch aus?

Da ich mir zwecks Signatur auf dem ElsterCon gezwungenermaßen die Bastei-Übersetzung kaufen musste, erfreute ich mich an einem belanglosen Cover in liebloser Gestaltung.

Wie ist der Stil?

Knapp, direkt, klar.

Was gefiel nicht so?

Manche Charakterzeichnung wirkte zu schwach.

Was gefiel?

Die schöne Auflösung, der verwickelte Plot.

Zu empfehlen?

Ja, war ein feiner Roman.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s