Der Stand der Dinge

Sooo, wo sind wir denn?

Kaiserkrieger # 4 – „Der Aufstand“. Das Bindeexemplar sollte beim Verlag sein, dann gibt es die Freigabe und es wird gebunden (oder eher geleimt). Die Bücher selbst sind gedruckt.

Kaiserkrieger # 5 – „Die Flucht“. Meine Betaleserin Sylke Brandt arbeitet sich beharrlich durch das Manuskript, ich will es im Juli noch einmal selbst überarbeiten, dann geht es ins Verlagslektorat.

Kaiserkrieger # 6 – „Der Kaiser“. Ich habe die Marke von rund 250.000 Anschlägen erreicht, das ist fast die Hälfte des geplanten Romans. Bin zuversichtlich.

„Tentakelwacht“ soll in diesem Monat in die Druckerei gehen und hoffentlich im Juli erscheinen.

Leider muss ich jedoch meinen schriftstellerischen Enthusiasmus kurzfristig in andere Bahnen lenken: Der Autor von Rettungskreuzer Ikarus # 47 schafft es nicht, das Manuskript pünktlich fertigzustellen, also musste die Notbremse gezogen werden. Ich habe jetzt noch anderthalb Wochen Zeit, die fehlenden Zwei Drittel zu schreiben, und das konsumiert meine gesamte fürs Schreiben vorgesehene Zeit (und noch etwas mehr). Voraussichtlich werde ich also erst übernächste Woche wieder daran denken können, etwas anderes zu schreiben – und dann steht schon eine einwöchige Reise an, die mich nach Berlin, von da aus nach Leipzig (ElsterCon) und dann nach Salzburg führen wird. Da wird dann auch nix geschrieben. Der Juni verläuft offenbar suboptimal, was meine Karriere als Autor angeht 😦

Ich fordere Euch hiermit auf, alle zum ElsterCon zu kommen und sich dann rührend, liebevoll und aufmerksam um mich zu kümmern!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s