Was vom Februar bleibt…

… eine sehr intensive Arbeit am Manuskript von „Tentakelwacht“, so dass ich jetzt doch etwas zuversichtlicher bin, dass ich den mir selbst gesteckten Zeitrahmen werde einhalten können.

… die Tatsache, dass zumindest über Amazon diesen Monat mehr als 100 ebooks des Tentakel-Omnibus über den virtuellen Ladentisch gegangen sind, was mich schon ein klein wenig überrascht hat (und sehr erfreut, denn das erzeugt eine gute Prognose für o. g. neues Manuskript).

… die Erkenntnis, dass der zweite Daxxel-Roman dieses Jahr definitiv nicht mehr fertig wird.

… die Hoffnung, dass der vierte Kaiserkrieger noch im April erscheinen wird (Ihr müsst echt mehr drängeln, Leute – auf mein Gejammer hört der Latz schon lange nicht mehr!).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s