Ehrenhafte Fürsorglichkeit

Ich bin ja umgeben von sehr fürsorglichen Menschen, vor allem Guido Latz, CEO des Atlantis-Verlages, hat eine sehr weiche Seite (ich meine damit nicht seinen schnitzelgestählten Leibesumfang). In dem Bewusstsein, dass ich nur noch zwölf Seiten Liaden-Roman zu übersetzen habe, hat er flugs für weitere Beschäftigung gesorgt – und diesmal meckere ich nicht, sondern fühle mich geehrt.

Im Jahr 1998 erschien die letzte von E. C. Tubb verfasste und veröffentlichte Kurzgeschichte. Die darf ich nun für die kommende Ausgabe von Phase X übersetzen. Das ist definitiv eine ehrenvolle Aufgabe. Also, Guido, danke für die Fürsorglichkeit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s