Ätzend

Ich habe mein Manuskript zum „Lord von Tulivar“ jetzt einmal durchgelesen und weiß nicht, ob ich genervt oder erfreut sein soll. Die Inkonsistenz dieses Romans springt mir echt ins Gesicht: einige Szenen sind toll, mal ganz bescheiden, dafür genug andere bestenfalls Mittelmaß – und an der Gesamtkomposition stimmt irgendwas nicht.

Da werde ich wohl noch mal gründlich in mich gehen müssen. So wird das nix.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s