400.000

… Zeichen hat das Manuskript des vierten Kaiserkrieger-Romans erreicht, was auch heißt, dass ich mich wirklich in der Zielgeraden befinde. Wenn ich die Kraft finde, so weiter zu schreiben, werde ich das vorläufige Ende der Arbeit an diesem Roman in 6-8 Wochen einläuten können. Ich weiß aber schon jetzt, dass massiver Bearbeitungsbedarf auf mich wartet.

Ansonsten bereite ich mich seelisch auf den DortCon kommendes Wochenende vor, auf den ich mich sehr freue. Am Freitagabend werde ich zwar bereits eintreffen, jedoch das Vortreffen nicht mit meiner Anwesenheit beehren und stattdessen Martin Kay heimsuchen.

Bei all den guten Nachrichten über meine schriftstellerische Produktivität darf ich eine negative Konsequenz dieser nicht verschweigen: ich habe in diesem Jahr bisher kaum gelesen. Das wird ein ganz grausliches Lektürejahr für mich. Aber man kann eben nicht alles haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s