Dies und das

Während im Hintergrund der Soundtrack zu Tron Legacy läuft, ein kurzes Update von der Schriftstellerfront. Oder auch von anderen Sachen.

Wie Ihr diesem Blog ja bereits habt entnehmen können, ist „Zookland“ erschienen. Jaja, ich mache keine große Werbung mehr dafür, Ihr habt es kapiert. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass die HC-Ausgabe noch nicht erschienen ist und auch das eBook noch nicht, die kommen beide noch. Erhältlich ist die „normale“ Paperbackausgabe.

Dann hat mich jemand gefragt, warum denn eigentlich „Der Verrat“, der zweite Kaiserkrieger-Band, länger in der Druckerei liegt als „Zookland“, obgleich beide gleichzeitig reingegangen sind. „Zookland“, da bin ich mir sicher, wird einmal ein Mega-Bestseller, ist es aber noch nicht. Daher hat der Verlag, wie bei 90 % aller Romane von Atlantis, den Roman im digitalen Druckverfahren herstellen lassen, das sich ja für kleinere Auflagen und schnelle Nachdrucke sehr eignet. „Der Verrat“ ist zwar auch kein Bestseller, aber es gibt doch so viele Vorbestellungen, dass sich der Druck in „richtigem“ Offset lohnt – und das dauert in diesem Falle etwas länger, weil eine zusätzliche Abnahmeschleife mit einem Probeexemplar eingebaut ist. Soweit klar? Ich warte genauso angestrengt wie Ihr 🙂 Immerhin dürften HC und Paperback dadurch in etwa zeitgleich erhältlich sein.

In der übernächsten Woche werde ich das Manuskript zu „Der Aufbruch“, dem dritten Kaiserkrieger, in die endgültige Fassung bringen, nachdem der Lektor seine Arbeit getan hat. Ich hoffe, dass dies nicht allzu lange dauern wird. Dann ist mein Teil an diesem Roman erledigt. Das Cover ist bereits bei Timo Kümmel in der Produktion, und dann folgt der übliche technische Ablauf. Ach ja, ich muss mir ja noch einen Klappentext ausdenken…

Beim vierten Kaiserkrieger-Roman – „Der Aufstand“ – habe ich jetzt die Marke von 350.000 Anschlägen erreicht. Das Ziel ist ein Gesamtumfang von ca. 520.000 Anschlägen, ich befinde mich also ernsthaft auf der Zielgeraden. Der Roman wird dann aber sicher nicht vor Anfang 2012 erscheinen.

Über die anderen fünf Manuskripte, an denen ich derzeit schreibe, verliere ich ein andermal mehr Worte. Zur Zeit schaffe ich es fast jeden Tag, neben dem aktuellen Kaiserkrieger an mindestens noch einem weiteren Roman zu arbeiten, und wenn es nur 3000 oder 4000 Anschläge sind. Was auch immer daraus wird, ich produziere derzeit eine Menge Text und bin selbst gespannt, wo das eines Tages enden wird…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s